Zitat des Monats

Wenn du beginnst,
dein Herz zu berühren oder
es berühren zu lassen,
dann beginnst du zu entdecken, dass es bodenlos ist,
dass es keine Grenzen hat,
dass dieses Herz riesig, unendlich und grenzenlos ist.

 

Du beginnst zu entdecken,
wie viel Wärme und Freundlichkeit und
wie viel Platz es dort gibt.

 

Pema Chödrön

 

Körperpsychotherapie Biosynthese

Biosynthese bedeutet: "Integration des Lebens".

 

"Liebe deinen Körper wie dich selbst"!

 

Schöner Satz! Aber wie sieht es wirklich aus in  mir?

 

Wie stehe ich zu mir und meinem Körper? Wie viel Mitspracherecht hat er? Lebe ich mit ihm im Einklang? Freue ich mich morgens, wenn ich mein Spiegelbild sehe? Wie kann ich lebendig sein, glücklich, wie komme ich wieder zu mir selbst nach Hause? Wie bin ich mit meinem Körper in Zeiten von Stress und Schnelligkeit?

 

Die Art wie wir in unserem Inneren mit uns selbst kommunizieren, hat viel mit Denkgewohnheiten zu tun. Im Alltag fehlt oft die Zeit, uns unsere manchmal „unfreundlichen, kritischen, auch abwertenden„ Gedanken uns selbst gegenüber, bewusst zu machen. Aus Gedanken jedoch werden Gefühle. Aus Gefühlen entstehen neue Glaubenssätze. Glaubenssätze schlagen sich nieder in Körperspannungen.

 

Also wie aussteigen aus der Spirale der Glaubenssätze, hin zu mehr Selbstvertrauen, Selbstliebe, Achtsamkeit, Leichtigkeit und Freude?

 

Ein sicherer und ruhiger Rahmen wird es Ihnen ermöglichen, sich diesen Fragen zu öffnen. Die Körperpsychotherapie bietet eine wertvolle Möglichkeit, sich selbst neu zu entdecken und zu spüren, Klarheit zu gewinnen, sich auszuprobieren, sich selbst wieder Näher zu kommen.