Zitat des Monats

Wenn du beginnst,
dein Herz zu berühren oder
es berühren zu lassen,
dann beginnst du zu entdecken, dass es bodenlos ist,
dass es keine Grenzen hat,
dass dieses Herz riesig, unendlich und grenzenlos ist.

 

Du beginnst zu entdecken,
wie viel Wärme und Freundlichkeit und
wie viel Platz es dort gibt.

 

Pema Chödrön

 

Liebe LeserInnen, unter Kommentare können Sie gerne einen Gästebucheintrag bzw. eine Rezension eintragen.


Ich freue mich über Ihren Eintrag.

Kommentare: 4
  • #4

    Birgit Bergener (Donnerstag, 02 Juli 2015 15:25)

    Es ist unglaublich mutig, wenn man mit der ganzen Welt seine dunkelsten und einsamsten Zeiten des Lebens teilt. Es ist unglaublich ermutigend zu lesen und zu erkennen, dass jeder Mensch - solange er die Kraft und den Willen besitzt hinzuschauen - jederzeit etwas ändern, einen neuen Weg beschreiten kann. Es ist zutiefst berührend miterleben zu dürfen, wie in die Finsternis ganz sanft nach und nach Licht hineinstrahlt. "Schwarz ist Gold" ist ehrlich, klar und kraftvoll geschrieben, ist sprachlich eine Bereicherung, ist menschlich gesehen einfach nur bewundernswert und schenkt jedem mindestens einen Hoffnungsschimmer!

  • #3

    Eberhard Krumm (Dienstag, 26 Mai 2015 15:35)

    Als König Georg II dem Komponisten Händel zu seinem Oratorium "Der Messias" mit den Worten gratulierte, das Werk habe ihn "very amused" , antwortete der Komponist: "Majestät, ich wollte Euch nicht erfreuen, ich wollte Euch bessern." Ein solches Buch, das einem hilft, sein eigenes Leben zu reflektieren und zu besser zu gestalten, ist das von Gabriele Daum. Gleichzeitig ist es spannend zu lesen. Nicht nur für Alkoholiker, die wie die Autorin das Glück und die Gnade erfuhren, mit dem Trinken aufhören zu können. Mit der Autorin teile ich die Erfahrung, dass man auch als trockener Alkoholiker nicht lebenslang von allem Unheil, vor allem von Angst und Depression geheilt ist. Ebenso erlebte ich, dass es dennoch ein Glück ist, dank der neuen Bewusstheit, die man sich im Prozess der Genesung hart erarbeiten muss, damit klarer, mutiger und gelassener umgehen zu können. Gabriele Daum teilt mit allen Leserinnen und Lesern ihres Buches Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Sie tut dies auf ebenso verständliche wie anspruchsvolle und zugleich humorvolle Art. Mich berührten besonders die in ihrer Botschaft sehr "dichten" Gedichte. Das kluge und einfühlsame Brevier von A-Z "für gute und für schlechte Zeiten" brachte mich ebenso zum Nachdenken wie manches Mal zum Schmunzeln. Ich werde das Buch vielfach verschenken. Es ist wirklich ein Stück "pures Gold".

  • #2

    Peggi Liebisch (Mittwoch, 13 Mai 2015 23:05)

    Lebensgeister aufgewacht!

    Autobiografie von Gabriele Daum
    Schwarz ist Gold

    Die dunklen Seiten der Seele zu kennen ermöglicht das Gold glänzen zu sehen – so würde ich den Titel dieses autobiografischen Buches deuten. Der Untertitel – Vom Glück Alkoholikerin zu sein – verrät, worum es geht. Bei der Lektüre wird schnell klar: Es geht um viel mehr...

    http://content-artists.com/2015/05/11/lebensgeister-aufgewacht/

  • #1

    Korinna Scheidt (Mittwoch, 29 April 2015 18:16)

    Lange habe ich nicht mehr so eine ergreifende und zugleich sprachlich dichte, bildhafte Schilderung eines Lebenskampfes gelesen. Ich war nach der Lektüre dieses Buches begeistert und erschüttert zugleich. Begeistert, weil die Autorin es geschafft hat, durch ihr Wachstum heil und glücklich zu werden. Erschüttert, weil so viele mühsame und anstrengende Schritte Teil des Entwicklungsprozesses gewesen sind. Ein ganzes Panorama an Krankheiten wird im Laufe der Geschichte dargestellt. Man hat es mit einer hochkompetenten Fachfrau für das Ringen um Gesundung zu tun. Es gibt kaum eine seelische Erkrankung, die sie nicht am eigenen Leib und an eigener Seele erfahren hätte. Glücklich können sich die Menschen schätzen, die in den Genuss ihrer Therapien kommen und von ihrem reichhaltigen Schatz an Lebenserfahrung profitieren können.